Anmelden

[Sponsored Post] Drei Kikkoman-Sojasaucen im Test

Von Recipes & more | 23. Dezember 2015

In einer Vielzahl unserer Rezepte sind wir auf eine gute Sojasauce angewiesen. Bisher haben wir ausschließlich Bio-Sojasaucen verwendet, da bisher die Zutaten aller normalen Sojasaucen, Geschmacksverstärker enthielten. Wir wurden von der Firma „Kikkoman“ gefragt, ob wir Interesse hätten, verschiedene Sojasaucen ihres Sortiments zu testen – wir haben die Saucen getestet und sind zu unterschiedlichen Ergebnissen gekommen.

kikkoman-produkttest

Wir haben drei verschiedene Sojasaucen getestet, die jeweils mit Kriterien (Zutaten, Geschmack, Preis und Verfügbarkeit) beurteilt und mit unseren bisherigen Erfahrungen mit verschiedenen Sojasaucen verglichen wurden.

Zuletzt könnt ihr unser Fazit zu den getesteten Produkten lesen – nachfolgend die Einzeltests der drei Saucen:

„Klassische“ Sojasauce (natürlich gebraut)

Zutaten (10 von 10 Punkten)

In dieser Sauce sind ausschließlich Wasser, Sojabohnen, Weizen und Speisesalz enthalten. Somit ist dies die erste Sojasauce (die in unsere Hände gelangt), die nicht BIO ist und uns trotzdem von der Zutatenliste überzeugt.

Geschmack (10 von 10 Punkten)

Im Vergleich mit unseren bisher genutzten Bio-Sojasaucen, überrascht uns der deutliche Geschmacksunterschied – trotz gleicher Zutatenliste. Der leicht künstliche Nachgeschmack vieler Sojasaucen, hat uns oft ein wenig gestört. Bei dieser Sauce jedoch ist er sehr angenehm. Wir vermuten, dass es an der Zubereitung, die auf der Packung mit „natürlich gebraut“ deklariert ist, liegt – ist jedoch eine reine Vermutung. Jedenfalls haben wir einen neuen Favoriten unter den Sojasaucen für uns entdeckt – die „normale“ Sojasauce von Kikkoman.

Preis (10 von 10)

Preislich liegt Kikkoman mit der Konkurrenz gleich auf. Ausschließlich Eigenmarken von Supermärkten unterbieten den Preis deutlich, jedoch mit deutlich längeren Zutatenlisten und Geschmackseinbußen.

Verfügbarkeit (7 von 10)

Leider sind die Saucen, in unserer Umgebung, nicht in jedem Supermarkt im Sortiment. Beim Edeka und im Asialaden kann man durchaus mal Glück haben. Wir würden gerne eure eigenen Erfahrungen zur Verfügbarkeit lesen – einfach unten kommentieren. Vielen Dank!

Light Sojasauce (salzreduziert)

Zutaten (9 von 10 Punkten)

Die salzreduzierte Sojasauce hat 43% weniger Salz, als die herkömmliche Sojasauce. Die Zutatenliste unterscheidet sich von der klassischen Sojasauce darin, dass sie zusätzlich noch Brandweinessig und Alkohol beinhaltet. Alkohol ist uns bisher auch neu?!

Geschmack (8 von 10 Punkten)

Der Geschmack ist anfangs der klassischen Sojasauce sehr ähnlich, der Nachgeschmack hat uns jedoch enttäuscht. Wir vermuten, dass dies vom Alkohol und dem Branntweinessig kommt – den reduzierten Salzgehalt schmecken wir nicht heraus. Leider schmeckt diese Sauce somit ähnlich wie unsere bisher genutzten Bio-Saucen, die zwar bis heute unseren Ansprüchen genügt hat und somit zwar nicht schlecht ist, jedoch im Vergleich zu unserem neuen Favoriten, der klassischen Soja-Sauce von Kikkoman, nicht mithalten kann.

Preis & Verfügbarkeit (identisch mit der klassischen Sojasauce, siehe oben)

Teriyaki-BBQ-Sauce

Zutaten (9 von 10 Punkten)

Diese Sauce besteht aus Sojasauce, Zucker, Wasser, Wein, Honig, Melasse, modifizierte Maisstärke, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver,… und besitzt somit eine sehr lange Zutatenliste. Alle Zutaten sind jedoch natürlich und schrecken uns keineswegs ab. Allerdings hat uns der sehr hohe Zuckeranteil (42%) durch den Zucker, dem Honig und der Melasse (auch ein Zuckersirup) ein wenig abgeschreckt.

Geschmack (10 von 10 Punkten)

Diese Sauce hat eine starke dickflüssige Konsistenz. Der Geruch verrät noch nicht viel, doch sobald sie im Mund ist, schmeckt man den würzig-süßen Geschmack – eine gute Mischung, die garantiert den meisten schmeckt und auch nicht bei der Konkurrenz zu finden ist.

Preis & Verfügbarkeit (identisch mit der klassischen Sojasauce, siehe oben)

 

Fazit

Wenn man eine leckere klassische Sojasauce will, die zugleich frei von künstlichen Zusätzen ist, sollte man auf die normale Sojasauce von Kikkoman zugreifen – geschmacklich unser Favorit. Einziges Manko könnte die Verfügbarkeit im Supermarkt sein. Bitte kommentiert eure Erfahrungen zur Verfügbarkeit!

Die salzreduzierte Sojasauce besitzt einen Nachgeschmack, der uns leider nicht schmeckt, jedoch bei Sojasaucen anderer Hersteller ähnlich ist. Wir werden diese Sauce zwar aufbrauchen, aber nicht kaufen.

Die Teriyaki-BBQ-Sauce mit Honig besitzt zwar einen hohen Zuckeranteil, schmeckt jedoch unglaublich lecker. Am liebsten würden wir jedes Grill- oder Pfannengut damit verfeinern – Honig, BBQ und Teriyaki sind einfach unschlagbar in der Kombination.

 

— Die 3 Saucen wurden uns von der Firma Kikkoman zur Verfügung gestellt. Dieser Produkttests wurde jedoch zu 100% unabhängig und ohne Einflussnahme von Dritten durch Maria & Perry (www.risottoandmore.de) durchgeführt. Wir wollen unseren Lesern einen ehrlichen und umfangreichen Produkttest bieten, der bei der Wahl von Produkten unterstützt. Außerdem möchten wir dem Unternehmen, durch die kritische Betrachtung ihrer Produkte, die Chance geben, ihre Produkte durch die Testergebnisse optimieren zu können! —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.