Anmelden

Gewürzkunde

Wie und wann pflanze ich die entsprechenden Gewürze ein und wie „ernte“ ich diese? Hier ein kleiner Gewürzkunde-Guide von uns.

ALLGEMEIN: Gießen und Lichtverhältnisse

Man kann pauschal sagen, dass das richtige Gießen wichtiger ist als die richtigen Lichtverhältnisse (halbschattig oder sonnig). Man sollte Kräuter nur gießen, sobald die Erde oben trocken erscheint. Zuviel Wasser (Pilzbildung) ist mind. genauso schädlich wie zu wenig (Vertrocknung). Als Richtwert dient bei ausgewachsenen Kräutern ca. 10% des Topfvolumens je Tag.

Interressanter Video-Test der Einflüsse (Lichtverhältnis und Wassermenge)

ALLGEMEIN: Einfrieren oder Trocknen?

Die meisten Kräuter kann man bedenkenlos einfrieren oder trocknen. Man sollte diese nur vorher ordentlich waschen.

Das Trocknen benötigt in der Regel bis zu zwei Wochen. Danach sind die Kräuter trocken und können mit der Hand zerbröselt und in einen Behälter gegeben werden. Der große Nachteil ist jedoch, dass ein Großteil des Aromas verloren geht.

Beim Einfrieren bleibt der Großteil des Aromas vorhanden. Am besten wäscht und schneidet man die Kräuter vor dem einfrieren bereits in kleine Stückchen und friert diese dann in einem Gefrierbeutel, einer Dose oder mit etwas Wasser oder Öl in einem Eiswürfelbehälter ein.

Saisonkalender

Die Informationen die man im Internet, im Fachmarkt, auf der Saatpackung oder in Fachliteratur findet, unterscheidet sich bei den Ausaat- und Erntezeiten gewaltig, mit teilweise 2 Monaten Differenz. Der unten dargestellte Kalender beruht auf die Informationen, die am seriößesten und häufigsten vorkamen. Allgemein beginnen wir unsere erste Aussaat in der Regel sobald mind. 1-2 Wochen die Sonne relativ oft geschienen und es max. 1-2x in der Woche geregnet hat, was meistens ca. Anfang April der Fall ist. Sehr interessante Seiten sind „www.aussaatkalender.com“ und „www.gartendialog.de“.

Gewürz JanFebMärzAprilMaiJuniJuliAugSeptOktNovDez
BasilikumVorkultur 
Aussaat 
Ernte 
PetersilieAussaat 
Ernte 
SchnittlauchAussaat 
Ernte 

 

 

Basilikum (Hirn- oder Königskraut)

Schwierigkeit: Mittel, 1 Jahr

Standort: Balkon oder Garten. Viel Sonne (mehr als 20°C). Wenn unter 10°C in die Wohnung ans Fenster stellen.

Aussaat :

  • mind. 10 cm hoher Topf, optimal im Tontopf
  • Aussaaternte (nicht Blumenerde) verwenden und mit 1/3 Sand oder Substrat mischen. Alternativ funktionieren auch Kokohum-Presslinge.
  • wenige Samen 1-2 cm voneinander getrennt auf die Erde legen und ganz leicht andrücken, nicht mit Erde bedecken, vorsichtig gießen und an einen Ort mit viel Sonne stellen. (Hellkeimer)
  • Am besten 1-2 Wochen in der Wohnung wachsen lassen, danach rausstellen.

Gießen und Düngen:

  • 1-2 Wochen nach der Aussaat alle 2 Tage mit Wasser besprühen.
  • Danach ca. alle 5-7 Tage in die Erde gießen (nicht über die Blätter)
  • Ausgewachsene große Pflanzen (nach ca. 2-3 Monaten) vertragen ca. 10% des Topfvolumens an Wasser je Tag
  • Basilikum benötigt KEINEN Dünger

Ernte:

  • Erste Ernte bereits nach 2 Monaten möglich.
  • Bildung von Blüten durch ernten verhindern, da der Basilikum dann nicht mehr wächst.
  • keine einzelnen Blätter ernten, sondern ganze Triebe abschneiden. (siehe Videoanleitung, da schwer textlich zu erklären)
  • Videoerklärung: https://www.youtube.com/watch?v=GFJEuSNHYxo

Rezeptideen:

 

Petersilie

Schwierigkeit und Lebensdauer: Mittel , 1-2 Jahre

Standort: Bevorzugt im Garten. Am Balkon mit etwas Glück. Keine direkt Sonne, am bestem im Halbschatten.

Aussaat :

  • mind.10 cm hoher Topf, optimal im Tontopf
  • Aussaaternte (nicht Blumenerde) verwenden.
  • wenige Samen 1-2 cm voneinander getrennt in die Erde 1 cm tief reinlegen. (Dunkelkeimer, d.h. benötigen anfangs nicht viel Sonne und benötigen etwas länger bis die ersten Keime wachsen)
  • bis zu 4 Wochen in der Wohnung an einem warmen Ort z.B. in der Nähe der Heizung wachsen lassen, danach rausstellen.

Gießen und Düngen:

  • 1-2 Wochen nach der Aussaat alle 2 Tage mit Wasser besprühen.
  • Danach ca. alle 5-7 Tage in die Erde gießen (nicht über die Blätter)
  • Ausgewachsene große Pflanzen (nach ca. 2-3 Monaten) vertragen ca. 10% des Topfvolumens an Wasser je Tag
  • Petersilie benötigt KEINEN Dünger

Ernte:

  • Erste Ernte bereits nach 2-3 Monaten.
  • keine einzelnen Blätter ernten, sondern nah am Boden, mit der Schere abschneiden

Rezeptideen:

 

Schnittlauch (Schnittling oder Graslauch)

Schnittlauch kann aufgrund seines Geruches Schädlingsbefälle anderer Pflanzen verhindern. Er sollte jedoch nicht gemeinsam mit anderen Kräutern in denselben Topf, sondern nur daneben stehen.

Schwierigkeit und Lebensdauer: Mittel , mehrjährig

Standort: Garten, Balkon oder Fensterbank. Sonnig oder mind. halbschattig.

Aussaat :

  • mind.10 cm hoher Topf, optimal im Tontopf
  • Aussaaternte (nicht Blumenerde) verwenden.
  • es ist möglich viele Samen mit wenig Abstand zueinander auszusäen (ca. 300 Samen auf <1 qm)
  • auf die Erde streuen und ganz leicht mit Erde bedecken.

Gießen und Düngen:

  • 1-2 Wochen nach der Aussaat alle 2 Tage mit Wasser besprühen.
  • Danach ca. alle 5-7 Tage gießen
  • Ausgewachsene große Pflanzen (nach ca. 2-3 Monaten) vertragen ca. 15% des Topfvolumens an Wasser je Tag
  • Schnittlauch kann gedüngt werden um den Ertrag zu erhöhen.

Ernte:

  • Oft, ca. alle 2 Wochen, schneiden.
  • Bildung von Blüten durch ernten verhindern, da der Schnittlauch dann nicht mehr wächst.
  • Erste Ernte bereits nach 2 Monaten.
  • mit der Schere ca. 2 cm überhalb des Bodens abschneiden.

Winterzeit und Folgejahre:

  • Kurz vor der Frostzeit sollte man das gesamte Grün ca. 2 cm überhalb des Bodens abschneiden.
  • Empfehlenswert ist außerdem die Pflanze mit einem Nadelzweig oder einer Abdeckplane abzudecken.
  • Im Frühjahr sollte man den Wurzelballen teilen und neu einpflanzen, da sonst der Schnittlauch nurnoch sehr fein und zögerlich wächst.

Verarbeitung:

  • Schnittlauch frisch schneiden und roh verzehren.
  • Weder kochen noch andünsten. Kann jedoch kurz vor Kochende dazugegeben werden.

Rezeptideen:

  • in Bearbeitung

 

 

Quellenangaben zu allen obigen Informationen:

  • http://www.zuhause.de/schnittlauch-pflege-und-anbau/id_44852786/index
  • http://www.essen-und-trinken.de/schnittlauch-kleine-warenkunde-1014338.html?eid=1014366