Anmelden

Leckere Apfelküchle (Beignets)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4)
Gesamtzeit: | | Portionen: 4 Personen

Schmutzgrad:

Kosten:

Es ist wieder Apfelsaison und somit der optimale Zeitpunkt um Apfelküchle zu machen. Die Idee mit „Obst im Teigmantel“ gibt es natürlich in unterschiedlichen Regionen. Deshalb wird es z.B. in Frankreich „Beignets“ und in der Schweiz „Apfelkiechl“ genannt. Außerdem eignet sich dafür auch anderes Obst, wie z.B. Ananas oder Bananen. Alle Varianten, ob mit Puderzucker, Marmelade, Vanillesauce oder einfach mit Zimt und Zucker, schmecken natürlich unglaublich lecker. Die schwäbische Variante wird meist mit Zimt, Zucker und etwas Vanillesauce serviert.

Zutaten

  • 2 Äpfel
  • 1 Ei
  • 100 ml Wasser
  • 50 g Mehl
  • 3 TL Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • mind. 100 ml Öl
  • OPTIONAL: Vanillesauce, Marmelade, Puderzucker,… zum Darübergießen/ -streuen

Zubereitung

  1. Äpfel schälen, die Kerne ausstechen oder ausschneiden und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. In einer kleinen Schüssel das Ei mit dem Salz kurz schaumig aufschlagen.
  3. Wasser und Mehl in die Schüssel geben und nochmals gut verquirlen
  4. In einer Pfanne oder Fritteuse das Öl bei Stufe 2 von 3 erhitzen.
  5. Mit einer Gabel die Apfelscheiben in die Teigmasse tauchen und in die Pfanne geben. Von beiden Seiten ca. 1-2 Minuten goldbraun anbraten bzw. frittieren.
  6. Währenddessen kann der Zucker mit dem Zimt vermischt werden. Sobald die Küchlein fertig sind, aus der Pfanne nehmen und rundherum mit dem Zimt-Zucker bestreuen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*