Anmelden

Chili sin Carne

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10)
Gesamtzeit: | | Portionen: 4 Personen

Schmutzgrad:

Kosten:

Kochlevel:

Es muss nicht immer Fleisch sein: Chili sin Carne ist der vegetarische Bruder vom traditionellen Chili con Carne. In unserer Version benutzen wir Tofu als Fleischersatz und finden, dass es ein richtig gelungenes fleischloses Chili ist. Wer Zeit hat und einen intensiveren Geschmack des Tofu möchte, der sollte ihn über Nacht in der Marinade einziehen lassen.

Zutaten

  • 400 g Tofu (natur)
  • 2 rote Chilis
  • 4 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprika
  • 800 g passierte Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Dose Mais (ca.285 g Abtropfgewicht)
  • 1 Dose Kidney-Bohnen (ca.240 g Abtopfgewicht)
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Bohnenkraut
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Zimt
  • etwas Pfeffer

Zubereitung

  1. Eine Chilischote waschen, entkernen und fein hacken. Knoblauchzehen enthäuten und ebenfalls fein hacken. Zusammen mit 2 EL Olivenöl, etwas Pfeffer und 1 TL Salz in einer Schüssel zu einer Marinade vermischen.
  2. Tofu gut auspressen, trocknen, in kleine Würfel schneiden und zu der Marinade in der Schüssel geben – alles gut vermischen und 20 Minuten ziehen lassen.
  3. Währenddessen Paprika waschen, entkernen und in grobe Würfel schneiden.
  4. Dann die Zwiebel und die zweite Chilischote kleinhacken und in einem großem Topf, mit 2 EL Olivenöl, glasig dünsten.
  5. Mais und Kidneybohnen in einem Sieb abtropfen lassen. Paprika, Mais und Kidneybohnen in den Topf geben und für 5 Minuten braten lassen.
  6. Passierte Tomaten, Tomatenmark, Kreuzkümmel, Zimt und Bohnenkraut, dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen.
  7. Währenddessen eine Pfanne erhitzen und ohne Öl den Tofu ca. 5 Minuten rundum goldbraun anbraten.
  8. Tofu, restliches Salz und etwas Pfeffer zum Chili-Topf geben und vom Herd nehmen.
  9. Wer möchte, kann das Chili sin Carne mit ein wenig Sauerrahm servieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erlaube Recipes & more die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.