Anmelden

Einfacher fluffiger Pfirsich-Kuchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6)
Gesamtzeit: | Back- & Ruhezeit: 45 min | Portionen: 8

Schmutzgrad:

Kosten:

Wir zeigen dir, wie dir ganz einfach ein Pfirsich-Kuchen gelingt – auch wenn du ein absoluter Back-Amateur bist. Der Kuchen ist anstatt mit Butter mit geschmacklosem Pflanzenöl (z. B. Sonnenblumenöl) zubereitet, wodurch der Kuchen extrem saftig wird.

Wir verwenden als Form eine kleine rechteckige Backform 25 cm x 20 cm x 4 cm (Breite x Länge x Höhe), damit der Kuchen eine schöne Höhe erhält. Die Backform kann aus Blech, Glas oder Keramik sein.

Du solltest eingelegte, geschälte Pfirsiche verwenden, da frische Pfirsiche nach dem Backen bitter schmecken können. Solltest du dennoch frische Pfirsiche verwenden und bevorzugen, so achte darauf, dass diese gut geschält und die Kernhülle in der Mitte ausreichend entfernt wurde. Das sind nämlich die Stellen, die nach dem Backen sehr bitter schmecken. Oder du legst sie einige Zeit in Zuckerwasser ein.

Zutaten

  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 4 eingelegte halbe Pfirsiche (meistens leicht gezuckert)
  • 150 ml Milch
  • 150 ml Öl
  • 250 g Mehl

Zubereitung

  1. Backofen auf 160 °C (Umluft = 140 °C) vorheizen.
  2. Eier in eine Schüssel schlagen und miteinander verquirlen bis sie schaumig werden.
  3. Anschließend alle restlichen Zutaten, außer den Pfirsichen, dazugeben und verrühren.
  4. Teig in eine eingefettete Backform geben.
  5. Pfirsich-Hälften in Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen.
  6. Für 40–45 Minuten, auf mittlerer Schiene, backen lassen.
  7. Anschließend für mindestens 15 Minuten abkühlen lassen und zum Schluss mit reichlich Puderzucker bestreuen. An den Stellen, an denen die Pfirsiche sind, wird sich der Puderzucker selbst auflösen, wodurch nur der Teig mit Puderzucker bestreut bleibt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*