Anmelden

Feiner Gurkensalat mit Essig & Öl

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11)
Gesamtzeit: | | Portionen: 2 Beilagen

Schmutzgrad:

Kosten:

Kochlevel:

Gurkensalat ist so herrlich erfrischend, lecker und passt immer als kleine Beilage. Doch auch zu Partys wird er mal gerne gereicht und zubereitet. Wir zeigen dir, wie du ihn kinderleicht zubereiten kannst. Es gibt mehrere Varianten einen Gurkensalat zu machen, doch wir haben uns für die klassische deutsche Variante entschieden. Bei dieser werden die Gurken in hauchdünne Scheiben gehobelt, sodass sie schon fast durchsichtig sind. Angemacht wird der Gurkensalat dann mit einer Vinaigrette oder mit Sahne – wir bevorzugen die Essig-Öl-Variante. Das Problem bei Gurken ist, dass sie schnell wässern und somit der Gurkensalat mehr Wasser als Dressing in der Schüssel hinterlässt. Dafür gibt es allerdings einen ganz einfachen Trick: Die gehobelten Gurken in ein Sieb geben und mit Salz bestreuen. Mindestens 45 Minuten ziehen lassen und sie sind ausreichend entwässert.

Übrigens bevorzugen wir die Landgurke anstelle der Salatgurke. Diese hat ein intensiveres Aroma und eine härtere Schale. Ein leckerer Gurkensalat eignet sich perfekt als Beilage zu Fisch, Kartoffeln oder als Hauptgericht.

Zutaten

  • 2 Landgurken (oder eine Salatgurke)
  • 1 EL Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 TL Zucker
  • 2 Zweige Dill
  • etwas Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Gurken waschen und in sehr dünne Scheiben hobeln bzw. fein schneiden.
  2. Gurkenscheiben in ein Sieb geben, mit dem Salz vermengen und für mindestens 45 Minuten entwässern lassen. Anschließend die Gurkenscheiben etwas ausdrücken und in eine Salatschüssel geben.
  3. Den Dill waschen und fein schneiden.
  4. Essig, Olivenöl und Zucker miteinander vermischen, über den Gurkensalat geben und alles gut durchmischen.
  5. Vor dem Servieren den frisch geschnittenen Dill und etwas Pfeffer untermischen. Passt perfekt als Hauptgericht oder als Beilage zu Fisch oder Kartoffeln.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erlaube Recipes & more die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.