Anmelden

Fluffig leichte Spinat-Quark-Pancakes

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2)
Gesamtzeit: | | Portionen: 20 Pancakes

Schmutzgrad:

Kosten:

Kochlevel:

Wir kennen keinen, der sie nicht liebt: Fluffig leichte Pancakes. Da wir gemerkt haben, dass unser Rezept für leckere Quark-Pancakes sehr gut bei allen ankommt, können wir dir diese leckere und gesunde Pancake-Variante nicht vorenthalten. Wir präsentieren dir: Unsere fluffig leichten Spinat-Quark-Pancakes mit einem Klecks Quark-Schnittlauch-Creme als Topping. Optional kannst du noch weiteres Gemüse dazu kombinieren, wie Tomaten, Pilze, etc.

Wir haben für diese Leckerbissen frischen Babyspinat verwendet, der zu einer feinen Creme püriert und mit in den Teig gemischt wird. Pancakes sind ja schon total lecker, doch in der salzigen Kombination und dem frischen Spinat, ist es einfach perfekt. Für die perfekte Form verwenden wir Dessertringe (Ø 8 cm) zum Ausbacken der Pancakes. Alternativ kannst du auch einfach eine kleine Schöpfkelle verwenden. Übrigens eignen sich unsere Spinat-Pancakes auch als gesundes Frühstück und schmeckt auch ganz toll mit Banane oder Joghurt. Hierfür kannst du dann das Salz mit Zucker ersetzen.

Zutaten

Für die Spinat-Quark-Pancakes:

  • 125 g frischen Babyspinat
  • 250 g Magerquark
  • 200 ml Milch
  • 200 g Mehl
  • 5 Eier
  • 1/2 TL Salz
  • Öl zum Ausbacken

Für die Quarkcreme:

  • 250 g Magerquark
  • halber Bund Schnittlauch
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • optional: Cocktailtomaten oder Pilze

Zubereitung

  1. Für die Spinat-Quark-Pancakes den Babyspinat waschen und trocken schleudern bzw. tupfen.
  2. Anschließend mit der Milch und dem Quark in den Mixer geben und so lange mixen, bis eine feine grüne Masse entsteht.
  3. In einer Schüssel die Spinat-Quark-Milch-Masse hineingießen und mit einem Schneebesen die Eier untermischen.
  4. Mehl und Salz dazugeben und zu einem feinen und klumpenreinen Pancake-Teig verrühren.
  5. Etwas Öl in eine beschichtete Pfanne geben und heiß werden lassen. Anschließend auf mittlere Hitze herunterschalten.
  6. Dessertringe in der Pfanne verteilen und jeweils mit 3 EL Teig füllen. Sobald der Teig am Rand Bläschen wirft (so nach 45 Sekunden), Dessertring entfernen und Spinat-Pancakes wenden. Achtung: Der Dessertring kann sehr heiß werden.
  7. Pancakes für weitere 45 Sekunden von der anderen Seite backen und auf einem Teller mit Küchenpapier geben. Diesen Vorgang wiederholen, bis der ganze Teig verbraucht ist. Kleiner Tipp: Solltest du die Spinat-Quark-Pancakes goldbraun mögen, dann schalte die Hitze einfach etwas höher.
  8. Für die Quarkcreme den Magerquark mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und unter die Quarkmasse geben.
  9. Optional kannst du auch Tomaten oder angebratene Pilze zu der Quarkcreme servieren.
  10. Die fluffigen Spinat-Pancakes mit der Quarkcreme servieren und genießen.

1 Kommentar

  1. Romy Burgermädchen

    Ich habe die Pencakes direkt ausprobiert und finde sie super! Man hat das Gefühl etwas richtig gesundes zu essen. Mir hat es aber an etwas gefehlt: Das nächste Mal werfe ich noch Speckwürfel dazu! 😉

    Liebe Grüße vom Burgermädchen ♥
    RAWRBRGR.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erlaube Recipes & more die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.