Anmelden

Gebacken und gefüllt: Süßkartoffel mit Gemüse-Quark

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (18)
Gesamtzeit: | Back- & Ruhezeit: 60 min | Portionen: 4 Personen

Schmutzgrad:

Kosten:

Man kann so viel mit Süßkartoffeln auf den Tisch zaubern, besonders sehr viel Gesundes. Genau dies zeichnet dieses leckere Gericht aus: Gebackene Süßkartoffel mit Gemüse-Quark! Fettarm doch trotzdem super lecker, gesund und sättigend. Die Süßkartoffel ist nach dem Backen wunderbar süß und dazu passt der frische Gemüse-Quark mit knackiger Paprika und Frühlingszwiebeln ganz wunderbar. Wundere dich nicht über die Menge des Gemüse-Quarks im Verhältnis zu den Süßkartoffeln – er dient als Nachschlag, wenn die Süßkartoffeln nicht mehr damit bedeckt ist.

Zutaten

  • 4 mittelgroße Süßkartoffeln
  • etwas grobes Meersalz
  • 250 g Magerquark
  • 150 g Joghurt
  • 1,5 TL Salz
  • 10 g frischer Schnittlauch
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Honig
  • etwas Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C (Umluft = 180 °C) vorheizen.
  2. Die vier Süßkartoffeln gründlich unter fließendem Wasser waschen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Süßkartoffeln darauf verteilen. Mit etwas Meersalz gut bestreuen und im Ofen für 1 Stunde backen lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Magerquark mit dem Joghurt, Salz, etwas Pfeffer, Honig und 1 EL Zitronensaft gut verrühren.
  5. Anschließend den Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden. Frühlingszwiebeln ebenfalls waschen und in feine Ringe schneiden. Paprika waschen, entkernen und grob würfeln. Hier kannst du etwas von dem geschnittenen Gemüse für den Schluss aufheben. Einfach beim Servieren über den Quark geben!
  6. Nun alle geschnittenen Zutaten in die Quark-Joghurt-Masse geben und untermischen.
  7. Sobald die Süßkartoffeln fertig gebacken sind, vorsichtig herausholen, an der Oberseite einschneiden und etwas aufdrücken.
  8. Mit dem Gemüse-Quark füllen und genießen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*