Anmelden

Käsespätzle mit geschmälzten Zwiebeln

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3)
Gesamtzeit: | Back- & Ruhezeit: 10 | Portionen: 4

Schmutzgrad:

Kosten:

Kochlevel:

Niemand kann leckeren Käsespätzle mit geschmälzten Zwiebeln widerstehen: Ein typisches Gericht aus der süddeutschen Region. Käsespätzle sind nicht nur lecker, sondern auch schnell und einfach gemacht. Wir bevorzugen hierfür Emmentaler, allerdings kann man auch einen würzigen Bergkäse verwenden.

Zutaten

Für die Spätzle:

  • 500 g Spätzle-/Pastamehl
  • 200 ml Wasser
  • 6 Eier
  • 1 TL Salz
  • 1/4 TL Muskat
  • 3,5 l Wasser zum Kochen
  • 3 TL Salz für das Wasser zum Kochen

Für die geschmälzten Zwiebeln:

  • 150 g Zwiebeln
  • 50 g Butter
  • 1/2 TL Zucker
  • eine Prise Salz

Ganz wichtig:

  • 300 g Emmentaler

Zubereitung

  1. In eine Schüssel Mehl, Wasser, Eier, Salz und Muskat geben und gut verrühren, bis keine Klumpen mehr sichtbar sind.
  2. In einem Topf das Salzwasser (3,5 l Wasser + 3 TL Salz) zum Kochen bringen.
  3. In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Butter in einer Pfanne schmelzen und die Zwiebeln darin, für maximal 20 Minuten, dünsten. Hierbei ist zu beachten, dass die Flamme ganz klein gehalten und regelmäßig umgerührt werden muss – zum Schluss mit Zucker und Salz abschmecken.
  4. Emmentaler grob reiben und zur Seite stellen.
  5. Backofen auf 100 °C vorheizen.
  6. Spätzlemasse je nach Zubereitungsart entweder schaben, durch eine Spätzlepresse geben oder durch ein übliches Abtropfsieb mit einem Löffel abtropfen lassen und in das kochende Wasser geben.
  7. Sobald die Spätzle nach ca. 2-3 Minuten nach oben schwimmen, mit einer Schaumkelle abschöpfen und in eine Schüssel geben. Nach jeder neuen Ladung Spätzle, eine Schicht Käse darüberstreuen. Diesen Vorgang wiederholen bis alle Spätzle abgeschöpft sind. Zu guter Letzt den restlichen Käse darüber streuen und für 10 Minuten im Backofen geben.
  8. In der Zwischenzeit den Schnittlauch waschen und in feine Ringe schneiden.
  9. Anschließend aus dem Ofen nehmen und komplett durchmischen, sodass der Käse Fäden zieht.
  10. Käsespätzle mit den geschmälzten Zwiebeln servieren, mit Schnittlauch bestreuen und genießen – dazu passt auch ein Klacks Preiselbeermarmelade.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erlaube Recipes & more die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.