Anmelden

Kartoffeln im Bratschlauch

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7)
Gesamtzeit: | Back- & Ruhezeit: 45 min | Portionen: 2 Beilagen

Schmutzgrad:

Kosten:

Anstatt einem Braten kann man auch Kartoffeln wie z. B. Drillinge in einem Bratschlauch braten. Hierdurch bleibt der Backofen sauber und die Gewürze geben ihr Aroma stärker an die Kartoffeln. Die Zitronenschale sorgt für das gewisse Etwas bei den eigentlich eher klassischen Thymian-Rosmarin-Kartoffeln.

Die Kartoffeln im Bratschlauch eignen sich optimal als Beilage zu Fisch, einem Braten oder zu Gemüse aus dem Backofen.

Zutaten

  • 500 g kleine Kartoffeln (z. B. Drillinge)
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL gehackter Rosmarin
  • 1 TL gehackter Thymian
  • etwas Pfeffer
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C (Umluft = 160 °C) vorheizen.
  2. Die Kartoffeln gut waschen.
  3. Den Bratschlauch zuschneiden, von einer Seite verschließen und mit den Kartoffeln befüllen.
  4. Die Zitronenschale fein reiben, Knoblauchzehe klein hacken und mit allen restlichen Zutaten in den Bratschlauch geben.
  5. Anschließend diesen gut verschließen und alles vorsichtig durchschütteln – damit sich die Zutaten vermischen. Je nachdem von welchem Hersteller du den Bratschlauch gekauft hast, kann es sein, dass du diesen mit einem Luftloch oder Luftschlitz versehen musst. Allerdings können auch einige Bratschläuche geschlossen bleiben (nach Herstelleranweisung).
  6. Das Ganze auf ein Backblech geben und auf der mittleren Schiene für 45 Minuten backen.
  7. Nach der Backzeit vorsichtig den Schlauch aufschneiden und die Kartoffeln in eine Schüssel geben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*