Anmelden

Kichererbsen mit Spinat (Ρεβίθια με Σπανάκι)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1)
Gesamtzeit: | | Portionen: 4

Schmutzgrad:

Kosten:

Kichererbsen mit Spinat werden gerne in Griechenland gegessen, auf Griechisch: Ρεβίθια με Σπανάκι (Revithia me Spanaki). Ich habe mir erlaubt eine etwas andere Variante daraus zu zaubern und zwar mit meinem Lieblingscouscous, dem Groben. Kaufen kann man diesen in diversen Supermärkten bei der „internationalen Ecke“ oder beim Griechen bzw. häufig auch beim Türken.

Zutaten

  • 250 g Couscous (ich bevorzuge den groben, den man beim Türken oder Griechen bekommt)
  • 200 g Spinat (hier wurde tief gefrorener verwendet)
  • 2 Dosen Kichererbsen (á 265 g Abtropfgewicht)
  • 1/2 große Zitrone
  • 200 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 TL Zucker
  • 3 TL Salz
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 2 Msp. Zimt
  • Pfeffer

Zubereitung

Couscous nach Packungsanweisung gar kochen und anschließend in einem Sieb abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und in einer Wok-Pfanne bzw. Topf mit Olivenöl andünsten. Sobald die Zwiebeln glasig sind mit dem Zucker bestreuen und durchmischen.

Anschließend die Kichererbsen aus der Dose abtropfen lassen und mit dem Zwiebeln anbraten.

TK-Spinat hinzugeben und alles zusammen köcheln lassen bis der Spinat gar ist. Dann mit Kreuzkümmel, Zimt, Salz und Pfeffer würzen.

Couscous und passierte Tomaten dazugeben und miteinander verrühren.

Zum Schluss die halbe Zitrone auspressen und über den Kichererbsen-Spinat-Couscous geben. Wer mag kann noch ein wenig Petersilie dazugeben.

2 Kommentare

  1. Lynn

    Das sieht super lecker aus und das Rezept klingt toll! Muss ich mal ausprobieren, gerade mit dem groben Couscous!

    Liebe Grüße,
    Lynn von Heavenlynn Healthy

  2. Lou

    Super leckeres Rezept und echt easy zum zubereiten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*