Anmelden

Kokos-Schneebälle

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6)
Gesamtzeit: | Zubereitungszeit: | Back- & Ruhezeit: 45 min | Portionen: 25 Stück

Schmutzgrad:

Kosten:

Bis vor ein paar Tagen hat es hier im Ländle nur geregnet und war eisig kalt. Doch seit ein paar Tagen schneit es die ganze Zeit – Zeit für eine Schneeballschlacht!  Zusammen mit Elena von „Das süsse Leben“ und anderen Foodbloggern, ist die Schneeballschlacht-Bloggeraktion entstanden. Das Ziel: Ganz viele Schneebälle durch Deutschland zu werfen – doch anstatt kalt und nass sind die Schneebälle lecker, saftig und kokoslastig. Wir sind schon gespannt, wie viele Schneebälle insgesamt zusammenkommen. Wir haben einen Schneeball von „Rehlein backt“ abbekommen und unseren werfen wir, mit einer geballten Ladung Kokos, weiter an „Mellis Kreativseite„.

Je nach Belieben können die Schneebälle auch auf Pralinengröße gemacht werden. Wir haben sie auf ca. 3 Zentimeter Durchmesser geformt, damit die Schneebälle gut weiter geworfen werden können. Falls man keine Lust hat den Biskuitboden selber zu machen: Ca. 500 Gramm fertiger Biskuitboden geht auch.

Zutaten

Für den Biskuit:

  • 1/2 Packung Backpulver
  • 200 g Mehl
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 200 g Zucker
  • 7 Eier (M)

Für die Creme:

  • 400 g Schlagsahne
  • 2 Packung Sahnesteif
  • 250 g Speisequark
  • 200 g Creme fraîche
  • 50 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker

Zum Schluss:

  • 150 g Kokosraspeln

Zubereitung

  1. Der Biskuitteig sollte am besten einen Tag vorher schon gemacht werden bzw. am selben Tag ist es schwieriger ihn zu zerkrümmeln.
  2. Den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Die Eier trennen. Eigelb mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Mehl und Backpulver dazu geben und zur Seite stellen.
  4. Eiweiß sehr fest schlagen und unter die Eigelbmischung heben – bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
  5. Teig gleichmäßig auf das Blech verteilen und 15 Minuten backen – gut auskühlen lassen.
  6. Schlagsahne mit dem Sahnesteif sehr fest schlagen und zur Seite stellen.
  7. In einer zweiten Schüssel den Speisequark, Creme fraîche, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Die steif geschlagene Schlagsahne unter heben.
  8. Biskuitteig sehr gut zerkrümeln und sorgfältig unter die Sahnecreme rühren – zum Schluss kurz mit den Händen alles durchkneten.
  9. Die fertige Masse in den Händen zu Kugeln rollen und in den Kokosraspeln wälzen.
  10. Bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.

1 Kommentar

  1. Renate

    Bombastisch flufig lecker aber möchte nicht die Kalorien zählen, haha

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*