Anmelden

Kürbis-Flammkuchen mit Rucola, Feta und Honig

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3)
Gesamtzeit: | Back- & Ruhezeit: 20 min | Portionen: 2 Bleche

Schmutzgrad:

Kosten:

Kochlevel:

Flammkuchen können ja so vielseitig sein! So wie dieser hier mit leckerem Kürbis, Feta und frischem Rucola. Doch auch die gerösteten Pinienkerne und der süße Honig machen ihn zu einem richtig leckeren Gericht. Für dieses Rezept haben wir den Hokkaido-Kürbis verwendet, doch auch jede andere Kürbissorte eignet sich hierfür sehr gut. Wir mögen beim Hokkaido die Schale sehr gerne und benutzen ihn deswegen bei vielen Gerichten. Wer gerne Ziegenkäse mag, kann diesen anstelle des Fetas nehmen – der Kreativität sind bei einem Flammkuchen keine Grenzen gesetzt. Du magst allerlei Flammkuchen? Dann werden dir bestimmt noch andere Flammkuchen-Kreationen von uns gefallen.

Zutaten

Für den Teig:

  • 500 g Weizenmehl
  • 250 ml Wasser
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 gestr. TL Salz

Für den Belag:

  • 150 g Feta
  • 1/2 Hokkaido-Kürbis
  • 400 g Schmand
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1/2 Zwiebel
  • 10 g Pinienkerne
  • 15 g Rucola
  • etwas Honig zum Beträufeln

Zubereitung

  1. Ofen auf 250° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Alle Zutaten für den Teig miteinander gut verkneten, Teig halbieren und auf zwei Blechen ausrollen.
  3. Schmand mit Salz und Pfeffer würzen und auf den beiden Blechen verteilen.
  4. Den Kürbis waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauslösen. Anschließend den Kürbis in dünne Scheiben schneiden.
  5. Zwiebel abziehen, halbieren, in feine Ringe schneiden und anschließend auf den beiden Blechen verteilen.
  6. Fetakäse mit den Händen zerreiben. Zusammen mit den Kürbisstreifen auf den beiden Flammkuchen gut verteilen, auf der untersten Schiene in den Ofen geben und für 20 Minuten backen.
  7. In der Zwischenzeit Rucola gut waschen und trocken tupfen / schleudern. Pinienkerne, ohne jeglichen Zusatz von Öl, in einer beschichteten Pfanne rösten, bis sie leicht braun sind.
  8. Vor dem Servieren die Kürbis-Flammkuchen mit Honig beträufeln. Die Pinienkerne und Rucola darauf verteilen und den herbstlichen Flammkuchen genießen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erlaube Recipes & more die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.