Anmelden

Pudim Flan (Pudding mit Karamell)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5)
Gesamtzeit: | Zubereitungszeit: | Back- & Ruhezeit: 120 min | Portionen: 8-10 Personen

Schmutzgrad:

Kosten:

„Pudim Flan“ oder auch „Pudim de ovos“ (Eier-Pudding) ist, nach den „Pasteis de nata“, die wohl bekannteste Süßspeise Portugals. Die meisten kennen eine sehr Ähnliche aus Frankreich, die „Crème Caramel“. Diese unterscheidet sich in der Form und im Geschmack durch die Zugabe von Vanille. Auch andere Länder im südamerikanischen Raum, aber auch Spanien und sogar Japan besitzen sehr ähnliche Süßspeisen, die sich meist nur ein wenig von den Zutaten, der Zubereitung oder sogar nur in der Form unterscheiden.

Für die portugiesische Variante benötigst du eine Wasserbad-Form mit 1,2 bis 1,4 Liter Volumen. Wir hatten es bereits mit größeren Formen versucht, allerdings sind diese meist zu groß, sodass der weiche Pudding in sich zusammenfällt und dadurch nicht mehr schön aussieht.

Zutaten

  • 350 g Zucker (150 g für den Karamell + 200 g für die Masse)
  • 8 Eier
  • 600 ml Milch
  • 1 abgeschnittene Zitronenschale
  • 1 Zimtstange

Zubereitung

  1. Wasserform und Backhandschuhe neben den Herd stellen, da wir diese nach dem Karamellisieren schnell benötigen.
  2. In einem kleinen Topf, bei mittlerer Hitze, 150 g Zucker karamellisieren. Hierzu regelmäßig die Zuckermasse rühren, sodass der Zucker schmilzt und zu einer hellbraunen flüssigen Masse wird – auch Karamell genannt. Hierzu benötigst du kein Wasser.
  3. Den Karamell dann sofort in die Wasserbadform gießen, die Backhandschuhe anziehen und den Karamell mit schwenkhaften Bewegungen innen in der Form verteilen. Karamell in der Form abkühlen lassen. Hierbei kann es vorkommen, dass es knackt und sonstige Laute von sich gibt und teilweise auch einreißt. Dies ist jedoch vollkommen in Ordnung und schadet weder dem Geschmack, noch dem Aussehen. Den Topf für das Karamell solltest du direkt mit Wasser füllen, damit dieser später einfacher zu reinigen ist.
  4. In einem zweiten Topf die Milch zusammen mit dem Zucker, der Zitronenschale und dem Zimt erhitzen und anschließend 10 Minuten abkühlen lassen. Grund: Damit später beim Einrühren der Eier diese nicht stocken und kein Rührei entsteht.
  5. Währenddessen kann man die Eier in eine Schüssel geben und verquirlen.
  6. Sobald die Milch etwas abgekühlt ist, mit einem Rührbesen die Eiermasse nach und nach einrühren.
  7. Anschließend die Masse in die karamellisierte Wasserbadform geben.
  8. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen und die Wasserbadform hinein stellen. Das Ganze muss nun für 60 Minuten im Wasserbad fest werden.
  9. Sobald die Masse nach 60 Minuten fest ist, aus dem Wasserbad holen und für min. 60 Minuten abkühlen lassen. Das Abkühlen ist sehr wichtig, da der Pudding sonst zusammenfällt.
  10. Den abgekühlten Pudim flan auf einem Teller stürzen. Wir empfehlen den Pudding anschließend am besten im Kühlschrank kalt zu stellen, denn kalt serviert schmeckt er am besten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*