Anmelden

Schnelles gesundes Kornbrot ohne Ruhezeit

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7)
Gesamtzeit: | Back- & Ruhezeit: 60-70 min | Portionen: 1 Kasten-Brot

Schmutzgrad:

Kosten:

Selbstgemachtes Brot ist toll, doch meist stört die lange Ruhezeit. Deshalb zeigen wir dir, wie du ein schnelles Kornbrot aus Weizen- oder Dinkel-Mehl zubereitest. Innen weich, außen knusprig und voll mit leckerem Sesam, Leinsamen und Sonnenblumenkernen – definitiv eines unserer Lieblingsbrote. Wir bereiten es alle 1–2 Wochen zu und um Unterschiede beim Ergebnis festzustellen, haben wir unterschiedliche Mehlsorten und Trockenhefen ausprobiert. Fazit: Dieses Brot gelingt immer!

Du benötigst hierzu eine übliche Kastenform mit 25–30 cm, die man auch zum Kuchen backen verwendet. Die Trockenhefe kann nicht durch frische Hefe ersetzt werden, da die frische Hefe eine gewisse Ruhezeit benötigen würde um ein vergleichbares Ergebnis zu erzielen.

Wichtig ist, dass der Backofen nicht vorgeheizt wurde. Beim Aufheizprozess im Backofen kann der Teig nämlich gehen und das Kornbrot wird dadurch innen schön weich.

Zutaten

  • 600 g Weizenmehl oder Dinkelmehl (Type 1050)
  • 600 ml lauwarmes Wasser
  • 60 g geschälte Sesamsamen
  • 60 g Leinsamen
  • 60g Sonnenblumenkerne
  • 1 Pkg. Trockenhefe
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Essig
  • Öl oder Fett zum Einfetten der Kastenform

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einer Schüssel verkneten. Die Masse ist sehr klebrig und nicht fest, wie andere übliche Brotteige.
  2. Kastenform einfetten und den klebrigen Teig in die Kastenform geben.
  3. Erst jetzt den Backofen auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) einstellen. Die Kastenform auf die unterste Schiene stellen und für 60–70 Minuten backen.
  4. Sobald das Kornbrot fertig ist, für mindestens 30 Minuten abkühlen lassen damit es trocknen kann.

1 Kommentar

  1. Renate

    Hallo ihr tollen hobbykoeche,
    Habe das Brot gleich getestet. Habe noch chia rein gemacht war auch genauso lecker. Hatte keine Sonnenblumen Kerne. Euer Rezept ist aber knackiger. Toll danke

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*