Anmelden

Einfache Schokokekse mit Orange

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9)
Gesamtzeit: | Zubereitungszeit: | Back- & Ruhezeit: 70 | Portionen: 30

Schmutzgrad:

Kosten:

Kochlevel:

Diese leckeren Schokokekse mit Orangen-Schale, schmecken unglaublich lecker und können auch außerhalb der Weihnachtszeit jederzeit gebacken werden. Der Vorteil dieser Kekse ist, dass du keine Ausstecher, Spritzbeutel oder Ähnliches benötigst. Als Utensilien werden ausschließlich eine Schüssel, ein Messer und etwas Frischhaltefolie benötigt.

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Speisestärke
  • 100 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 ungewachste Orange (Bio-Orangen sind ungewachst)
  • 100 g Schokodrops (gibt es in der Backabteilung)

Zubereitung

  1. Die Schale der Orange in eine Schüssel fein raspeln.
  2. Die Butter etwas weich werden lassen in z. B. Wasserbad/Mikrowelle. Nicht heiß, sondern nur damit die Butter etwas schmilzt und besser zum Verkneten ist.
  3. Alle restlichen Zutaten zu der Orangenzeste geben, vermengen und gut verkneten.
  4. Drei Rollen mit einem Durchmesser von 4 cm formen und diese mit Frischhaltefolie umwickeln.
  5. Anschließend für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und erhärten lassen. Grund dafür ist, damit der Teig später besser in Scheiben geschnitten werden kann.
  6. Die Teigrollen aus dem Kühlschrank holen.
  7. Backofen auf 180 °C (Umluft = 160 °C)  vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  8. Aus den Rollen, mit einem scharfen Messer, ca. 5–7 mm dicke Scheiben schneiden.
  9. Die Schoko-Keks-Scheiben auf die Backbleche verteilen. Für dieses Rezept benötigst du zwei Backbleche. Die Scheiben sollten zueinander etwas Platz haben, da die Schokokekse noch etwas aufgehen.
  10. Beide Backbleche auf mittleren Ebene für 10–15 Minuten backen. Bei Ober- und Unterhitze nach 7 Minuten die Backblechpositionen wechseln.
  11. Die Schokokekse mit Orange genießen, verschenken oder aufbewahren. Da Tolle an den Keksen ist, dass sie auch außerhalb der Weihnachtszeit gebacken werden können.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*