Anmelden

Spaghetti con le sarde alla palermitana

Rezeptvorschlag von: Familie Francavilla
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6)
Gesamtzeit: | | Portionen: 2 Personen

Schmutzgrad:

Kosten:

Kochlevel:

Spaghetti mit Sardellen und Semmelbröseln (Brotkrümeln) bzw. Paniermehl ist ein typisches Gericht aus Palermo (Italien). Das erste Mal haben wir es bei unseren sizilianischen Freunden, der Familie Francavilla, essen dürfen – wir waren einfach begeistert. Ein so simples Gericht, mit einem wahnsinnig leckeren Geschmack. Ursprünglich ist es ein typisches Bauerngericht, denn diese einfachen Zutaten hat man immer im Vorratsschrank. Wir haben uns für die simple Version entschieden, doch du kannst auch Kapern, Oliven, Rosinen oder getrockneten Tomaten untermischen.

Zutaten

  • 250 g Spaghetti
  • 50 g Semmelbrösel / Paniermehl
  • 40 g eingelegte Sardellen in Öl (Abtropfgewicht)
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 g frische Petersilie
  • 25 g Parmesan
  • etwas Pfeffer

Zubereitung

  1. Die eingelegten Sardellen klein hacken. Die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken.
  2. 3 EL Olivenöl in einer großen Pfanne leicht erhitzen. Anschließend den gehackten Knoblauch mit den Sardellenstückchen hineingeben und für 5 Minuten braten lassen.
  3. Die Semmelbrösel in die Pfanne geben und auf mittlerer Hitze, unter ständigem Rühren, für weitere 10 Minuten braten lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Spaghetti nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.
  5. Die frische Petersilie grob hacken und den Parmesan etwas grob reiben – beides für später zur Seite stellen.
  6. Nun sollten die Spaghetti fertig sein: In einem Sieb abtropfen lassen, direkt in die Pfanne geben und alles gut miteinander vermischen.
  7. Die Pfanne vom Herd ziehen, etwas Pfeffer, Petersilie und das restliche Olivenöl untermischen und mit dem frischen Parmesan servieren.
  8. Die Spaghetti mit Sardellen nach Palermo-Art genießen.

1 Kommentar

  1. Mico

    Boa!!! hat das lecker geschmeckt. Ging auch sehr schnell.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erlaube Recipes & more die Speicherung meiner Daten. Um die Übersichtlichkeit bei Kommentaren zu erhöhen, speichert diese Webseite den Namen (freiwillige Angabe), die E-Mail Adresse (wird benötigt für die Rückverfolgung und Beauftragung von Datenlöschung), den Kommentar, das hochgeladene Bild und einen Zeitstempel ab. Du kannst jederzeit die Löschung aller von dir getätigten Kommentare beauftragen. Detaillierte Informationen erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.