Anmelden

Spargel-Risotto Milanese

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5)
Gesamtzeit: | | Portionen: 4

Schmutzgrad:

Kosten:

Die Spargel-Saison geht los und wir konnten es kaum erwarten den leckeren Grünen zu essen. Besonders gern mögen wir ihn in unserem Spargel-Risotto Milanese. Richtiges Milanese wird mit Safran zubereitet, da wir allerdings eine preiswerte Variante davon anbieten wollen, ist dieses Rezept mit Kurkuma.

Risotto ist allgemein sehr leicht zuzubereiten, verursacht relativ wenig Schmutz und ist gleichzeitig ein Gericht, dass von Vegetariern, Veganern und von Menschen mit Lactoseproblemen gegessen werden kann, wenn man die Butter und den Parmesan aus der Rezepteliste streicht und nicht ersetzt. Außerdem schmeckt es auch Menschen, die normalerweise nicht den Geschmack von Wein mögen.

Zutaten LACTOSEFREI & VEGAN

  • Die Butter und der Parmesankäse vom Rezept streichen. Schmeckt fast genauso gut!

Zutaten

  • 900 ml lauwarme Brühe
  • 2 EL + 1 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 250 g Risotto-Reis
  • 150 ml trockener Weißwein
  • 25 g Parmesankäse
  • 25 g Butter
  • 1 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • 500 g grüner Spargel
  • handvoll frische Petersilie
  • 1 EL Kurkuma
  • OPTIONAL: 1 TL Zitronensaft

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und mit 2 EL Olivenöl, in einem mittelgroßem Topf, glasig dünsten.
  2. Risotto-Reis dazugeben und ca. 1 min mitdünsten.
  3. Mit dem Wein ablöschen und vollständig einköcheln lassen.
  4. Die Brühe mit dem Kurkuma vermischen. Nach und nach die Brühe dazu gießen und bei niedriger Stufe köcheln lassen. Damit nichts anbrennt: Oft rühren!
  5. In der Zwischenzeit Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden bzw. brechen und in 3 cm breite Stücke schneiden – den Kopf ruhig etwas größer lassen. Eine Pfanne mit 1 EL Öl erhitzen und den Spargel darin, ca. 5 Minuten, bei starker Hitze andünsten. Mit 1 TL Salz und etwas Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.
  6. Petersilie waschen, fein hacken und Parmesan reiben.
  7. Sobald im Risotto kaum Flüssigkeit ist, den Spargel, die Petersilie, die Butter und den Parmesan untermischen.
  8. Das Ganze ein wenig ziehen lassen, eventuell noch abschmecken und das Spargel-Risotto servieren. Kleiner Tipp: Mit etwas Zitronensaft schmeckt das Risotto ganz besonders.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*