Anmelden

Süße Weihnachts-Nudeln (Aletria Doce)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4)
Gesamtzeit: | Zubereitungszeit: | Back- & Ruhezeit: 240 | Portionen: 5-6 Personen

Schmutzgrad:

Kosten:

Kochlevel:

In Portugal ist „Aletria Doce“ eines der Süßspeisen, die an Weihnachten nicht fehlen dürfen. Außerdem ist es eine tolle Alternative zu Wintergebäck. Die Zubereitung ist sehr leicht und schnell. „Aletria“ sind Fadennudeln und „doce“ heißt süß. Fadennudeln werden in Portugal auch „Cabelo de Anjo“ genannt, was übersetzt „Engels-Haare“ heißt.

Gegessen wird das Ganze in Portugal sobald es nach ca. 4 Stunden abgekühlt ist. Wir haben jedoch festgestellt, dass Aletria Doce auch warm toll schmeckt!

Zutaten

  • 200 g Fadennudeln
  • 750 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 275 g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 1 TL geriebene Schale einer Zitrone
  • Zimtpulver

Zubereitung

  1. Nudeln in einem mittelgroßem Topf mit Milch, Zucker, Zitronenschale und Butter geben und weich kochen (ca. 5 min). ACHTUNG: Gut umrühren, da es sonst anbrennt.
  2. Währenddessen die Eigelb in eine Schüssel geben und verrühren.
  3. Topf vom Herd nehmen und nach ca. 1 min das Eigelb aus der Schüssel gut unterrühren. Wenn der Topf noch auf der Herdplatte steht oder wenn man nicht gut rührt bilden sich Eigelb-Stücke.
  4. Topf wieder auf den Herd stellen und bei schwacher Hitze (darf auf keinen Fall kochen) die gesamte Masse so lange erwärmen, bis sie leicht dickflüssig ist (maximal 5 min).
  5. Die Masse in kleine Schalen, Kaffeebecher oder Suppenteller abgießen und mind. 4 Stunden, am Besten über Nacht, bei Raumtemperatur abkühlen lassen.
  6. Zuletzt mit Zimt dekorieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*