Anmelden

Süßkartoffel-Gnocchi mit Pistazien

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3)
Gesamtzeit: | | Portionen: 2

Schmutzgrad:

Kosten:

Die etwas anderen Gnocchi: Süßkartoffel-Gnocchi mit Pistazien und einem Hauch Zitrone. Auch wenn die handgemachten Süßkartoffel-Gnocchi aufwendig sind, der Aufwand lohnt sich allemal.

Zutaten

  • 500 g Süßkartoffeln
  • 100 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 20 g Hartweizengrieß für die Arbeitsfläche
  • 1 Eigelb
  • Muskatnuss
  • 2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Butter
  • 50 g gehackte Pistazien
  • 1 Schale einer Zitrone

Zubereitung

  1. Süßkartoffeln schälen, in würfeln schneiden und in kochendem Wasser 10 Minuten weich kochen.
  2. Sobald die Kartoffeln weich sind: In einem Sieb abtropfen lassen, in den Topf geben und dort zerstampfen. Anschließend das Eigelb, etwas Pfeffer, 1,5 TL Salz, etwas geriebene Muskatnuss, Mehl und Hartweizengrieß zu dem Kartoffelstampf geben, gut miteinander vermischen und zu einer weichen Teigkugel formen.
  3. 20 g Hartweizengrieß auf der Arbeitsfläche verteilen. Den Teig in drei Portionen unterteilen und Rollen, mit etwa einem Durchmesser von 1,5 cm, formen.
  4. Anschließend diese in 1,5 cm lange Stücke schneiden, in längliche Kugeln formen und mit einer Gabel das typische Gnocchi-Muster in den Teig drücken. Auf einem bemehlten Tablett ablegen, sodass für die nächste Portion genug Platz auf der Arbeitsfläche vorhanden ist und die Gnocchi nicht miteinander verkleben.
  5. Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Gnocchi darin kochen bis sie an der Oberfläche schwimmen.
  6. Zitrone heiß abwaschen und die Schale abreiben.
  7. In einer Pfanne die Butter zerlassen, die gehackten Pistazien und den Zitronen-Abrieb hinzu geben.
  8. Die fertigen Gnocchi mit einer Schaumkelle aus dem siedenden Wasser holen, zu den Pistazien geben und ein wenig mitbraten. Mit 1/2 TL und etwas Pfeffer würzen und servieren – frischer Parmesan passt perfekt dazu.

1 Kommentar

  1. Kathrin

    Heute ausprobiert. Hat super geklappt durch die gute und einfache Beschreibung des Rezeptes. Diese Gnocchi schmecken wundervoll. Vielen Dank für das Rezept!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*