Anmelden

Unglaubliches Erbsen-Risotto

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2)
Gesamtzeit: | | Portionen: 3-4 Personen

Schmutzgrad:

Kosten:

Erbsen-Risotto sieht toll aus und schmeckt auch fantastisch. Wir empfehlen Tiefkühl-Erbsen, die geschmacklich und optisch deutlich besser wie die aus der Dose sind und nicht so aufwendig in der Zubereitung wie getrocknete Erbsen sind.

Risotto ist allgemein sehr leicht zuzubereiten, verursacht relativ wenig Schmutz und ist gleichzeitig ein Gericht, dass von Vegetariern, Veganern und von Menschen mit Lactoseproblemen gegessen werden kann, wenn man die Butter und den Parmesan aus der Rezepteliste streicht und nicht ersetzt. Außerdem schmeckt es auch Menschen, die normalerweise nicht den Geschmack von Wein mögen.

Zutaten LACTOSEFREI & VEGAN

  • Die Butter und der Parmesankäse vom Rezept streichen. Schmeckt fast genauso gut!

Zutaten

  • 800 ml Brühe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 320 g Risotto-Reis
  • 150 ml trockener Weißwein
  • 25 g Parmesan
  • 25 g Butter
  • 1 TL Salz
  • 400 g Tiefkühl-Erbsen
  • 2 TL gehackte Petersilie (ca. 5 g)
  • Prise Muskat

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und mit 2 EL Olivenöl, in einem mittelgroßem Topf, glasig dünsten.
  2. Risotto-Reis dazugeben und ca. 1 min mitdünsten.
  3. Mit dem Wein ablöschen und vollständig einköcheln lassen.
  4. Nach und nach die Brühe dazu gießen und bei niedriger Stufe köcheln lassen. Damit nichts anbrennt: Oft rühren!
  5. Zusammen mit den letzten 300 ml Brühe, Salz und die Erbsen in den Topf dazumischen und weiterköcheln lassen.
  6. Währenddessen Parmesan fein reiben und Petersilie kleinhacken.
  7. Sobald im Risotto nur noch wenig Flüssigkeit ist, vom Herd nehmen.
  8. Butter, Petersilie, Muskat und Parmesan untermischen und Erbsen-Risotto genießen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*